Junges Wohnen in Hoheneich

02.10.2018 "JUNGES WOHNEN" in Hoheneich eröffnet

Am 2. Oktober 2018 wurde offiziell in feierlichem Rahmen das Wohngebäude "JUNGES WOHNEN" (ehemals Gasthaus Schmutz) am Marktplatz eröffnet. Bürgermeister Christian Grümeyer konnte dazu zahlreiche Gäste begrüßen. Darunter in Vertretung der LHF Johanna Mikl-Leitner die Abg. zum NÖ Landtag, Bgm. Margit Göll, Pfarrer Andreas Sliwa, Direktor Manfred Damberger von der WAV und den verantwortlichen Architekten Rudolf Schwingenschlögl. Für die musikalische Begleitung sorgten der Musikverein Bläsergruppe Hoheneich und der Männergesangsverein Hoheneich. Die trotz nicht optimalen Wetters zahlreich anwesenden GemeindebürgerInnen wurden über die Entstehungsgeschichte des Wohnbaus informiert und den Anrainern wurde offiziell der Schlüssel übergeben. Anschließend lud die WAV zu einem Imbiss und Getränken.

"Die Entwicklung unserer Gemeinde ist abhängig vom Wohnbau, von Möglichkeiten für junge Menschen, sich in unserem wunderbaren Ort anzusiedeln. Dies zeigt sich gerade in den letzten beiden Jahren, wo sich dieBevölkerungsentwicklung endlich wieder nach oben gedreht hat. Wir haben derzeit einen hohen Bedarf am Wohnmarkt, welchen wir kurzfristig mit diesem Haus decken konnten. Hätten wir dieses Haus nicht, hätten wir viele JUNGE Menschen nicht bei uns." so Grümeyer in seiner Ansprache.


06.06.2016,  Baubeginn für das Wohnobjekt "Junges Wohnen in Hoheneich"




Am 03.11.2014 erfolgte der Projektstart für "Junges Wohnen in Hoheneich".

In der Marktgemeinde HOHENEICH soll ein Wohnhaus als "Junges Wohnen" Projekt mit insgesamt 12 Wohnungen errichtet werden. Die Wohnungen verfügen über eine Wohnnutzfläche von ca. 53 m².


Projektfoto Junges Wohnen Hoheneich


"Junges Wohnen" ist eine neue Förderschiene des Landes NÖ.
Speziell junge Menschen werden bei ihrem Start in der ersten eigenen Wohnung unterstützt.

Voraussetzungen
dafür sind:

  • Höchstalter 35 Jahre (zum Zeitpunkt der Anmietung)
  • Vergabe nur in Miete ohne Kaufoption
  • Wohnungsgröße max. 55 m²
  • Zusammenlegung von 2 Wohnungen nicht möglich
  • Objekt muss auf einem Baurechtsgrund errichtet werden

Daraus ergeben sich für die Jungmieter unter anderem
folgende VORTEILE:

  • Finanzierungsbeitrag (Eigenmittel) max. € 4.000,--
  • kostengünstige Mietwohnung
  • problemloser Schritt zum eigenständigen Leben
  • Zentrumsnähe
  • gute Verkehrsanbindung


  • Miete
  • PKW-Abstellplatz
  • separater Abstellraum
  • kontrollierte Wohnraumlüftung
  • Terrasse bzw. Balkon
  • Förderung des Landes NÖ


Zusätzlich werden die Wohnungen gemäß nach den neuen Richtlinien der NÖ Wohnbauförderung in Niedrigenergiebauweise erbaut. Dies wirkt sich auch maßgeblich auf den Energieverbrauch und damit auch auf die Energie- bzw. Betriebskosten aus. Die Senkung der Energiekosten wird vor allem mittels der kontrollierten Wohnraumlüftung erreicht, die die jährlichen Heizkosten stark reduziert.

Die Detailplanung des Projektes ist derzeit im Laufen. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird ein Erstprospekt mit den Einreichplänen erstellt und hier zum Download bereitgestellt.

Wenn Sie diese Daten nach Vorliegen automatisch erhalten möchten, schicken Sie uns bitte eine E-mail mit Ihrer Anschrift, Telefonnummer und den Projekten über die Sie mehr wissen möchten oder rufen Sie uns an:
wav@waldviertel-wohnen.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. | 02846/7015

 

 



 

 

 

 

 

 

 
Marktgemeinde Hoheneich - Marktplatz 91 - A-3945 Hoheneich - Tel.:02852/52664 - Fax DW 11 - E-Mail: gemeinde@hoheneich.at
 

powered by contentmanager.cc